Bunker Erich ®

ist ein bautechnisches-und zeitgeschichtliches NATO Denkmal


BUNKER ERICH®  ist  mehr  als  nur  ein ehemaliger NATO-Bunker !

Das gesamte dazugehörige Aussengelände von fast 75.000 m² läuft unter dem Namen

AREA E®  Sport-und Freizeitgelände

Neben dem Bunkermuseum dient es unter anderem als Foto-/ (Musik)Video Location, für Security-Übungen, als Sport- und Freizeitgelände, Veranstaltungen im Bereich Live Action Roleplay, Laserspiel , Airsoft und für viel andere spannende Sachen.

Luftbild 2009 von einer Veranstaltung

Aktuell:

Hier bekommt Ihr Lecker

Klick & Geniessen in Erndtebrück und Umgebung 

Aufgrund der Corona-Situation sind uns seit November leider die Einnahmen weg gefallen. Dies veranlasste uns dazu die Vermietung für Fotos- und Videoaufnahmen zu verstärken und zusätzliche Alternativen zu schaffen. Dadurch können wir Euch unsere Bunker Erich-Klamottenlinie nun in einem größeren Sortiment anbieten!!

Mehr dazu findet Ihr in unserem Store!

Gerne möchten wir Euch auch unterstützen und die Möglichkeit anbieten, am Wochenende einen kostenlosen Stellplatz für einen Foodtruck oder Imbissanhänger auf dem Parkplatz zu nutzen!

Anfragen an: 

Projekt (at) Bunker-Erich.de

Die Corona Kerze vom Bunker Erich „der Rote Punkt“

Bunker Erich ist für jede Unterstützung dankbar, ob Sach- (Militärsachen) oder Geldspenden. 

15 Jahre Herzblut und die Arbeit zahlreicher Hände stecken in Bunker Erich, um ihn weiterhin für die Nachwelt zu erhalten!

Alles was hier gemacht wird, ist zum Erhalt der Bunkeranlage !

Trotz der aktuell schwierigen Situation sind wir zuversichtlich und hoffen sehr darauf, Euch bald endlich wieder begrüßen zu können! Corona macht uns auch zu schaffen,  aber  irgendwie wird es schon klappen!

Wir sagen Danke für Eure Unterstützung, für den Kauf unserer Bunker Erich Artikel und jede erdenkliche Hilfe!! Dadurch wird es erst möglich den Bunker in dieser schweren Zeit so zu erhalten! DANKE 


Der Luftverteidigungsbunker Erndtebrück, genannt Bunker ERICH, ist ein teilweise noch genutzter, ehemals geheimer N.A.T.O.-Bunker in der Nähe von Erndtebrück im Rothaargebirge (Nordrhein-Westfalen) von dem aus die militärische Luftraumüberwachung in Zentralbereich des deutschen Luftraums im Kalten Krieg gesteuert wurde.

Der Bunker wurde aus Brandschutzgründen stillgelegt und darf durch die Luftwaffe nicht mehr genutzt werden. Der Einsatzführungsbereich 2 mit dem zugehörigen Control and Reporting Centre (CRC) wird heute aus einem hochmodernen ECM-gehärteten oberirdischen Einsatzgebäude im Bereich der Hachenberg-Kaserne in Erndtebrück geführt.



Am 3.Oktober.1990 fand  im BUNKER ERICH  in Zusammenarbeit  mit  dem Bunker  Fuchsbau/Fürstenwalde  die Wiedervereinigung der Deutsch-Deutschen Lufträume  statt. 

 „…in der unmittelbar folgenden Phase der Wiedervereinigung wurde Erndtebrück als Standort eines nationalen Gefechtsstandes ausgewählt (Nationales Sector Operation Center, NSOC). In Zusammenarbeit mit einem Gefechtsstand im brandenburgischen Fürstenwalde wurde nun ab dem 03. Oktober 1990 auch der Luftraum über den neuen Bundesländern überwacht.


Eine BESICHTIGUNG des  Bunkers  ist zur Zeit aus technischen Gründen leider NICHT möglich !


Der Bunker ist  mehr  als  nur  ein …

ehem. N.A.T.O. Gefechtsführungsbunker

… er befindet sich fast im Originalzustand wie  in  der  60er Jahren des Kalten Krieges!


…ein paar Daten zum Bau:

Schutzklasse: 9 + *
(* Klasse 9 isdie Obergrenze,  sie hört bei  3 m Betonwände auf)
Bauzeit:   1961-68
Bauausführung:  Fa.Leveaux Paris
Gröse:   50 m x 40 m und  23,5 m hoch
               3 Etagen 7.000 m² Fläche

Wandstärte: 3,5 m Stahlbeton
Beton:   49.000 m³  (ca.10.000 LKW)
Stahl:   9.000 Tonnen  (der Eifelturm nur 7.300T.)
Bodenaushub:   3.000.000 m³
Buchwert (1974) :    133.943.771 ,- DM